Mabuhaii Nursing Home
Philippinen, Iloilo

Lage: Die vier Kleinfamilienhäuser liegen zentral und dennoch ruhig in der Kleinstadt Iloilo. Diese ist durch einen Privatflughafen leicht von Manila aus erreichbar.

Einrichtung: Die vier kleinen ebenerdigen Familienhäuser im philippinischen Baustil vermitteln mit ihren jeweils vier Plätzen eine ausgesprochen familiäre Atmosphäre. Hier leben insgesamt 16 Bewohner in Einzelzimmern. Mittelpunkt der Einrichtung ist das Wohn- und Speisezimmer. Ringsum verteilt befinden sich die Schlafzimmer der Senioren. Ein zentrales Badezimmer mit Toilette ist ebenso vorhanden. Gekocht wird in der eigenen Küche. Eine schattige Terrasse lädt zum Verweilen ein. Alle Gebäude werden mit Klimaanlage gekühlt. Zur Ausstattung gehören ebenso Satelliten-Fernsehen und WiFi.

Zimmer: Die Zimmer sind zwischen 12 und 16 m² groß und sind alle mit einem Pflegebett, einem Tisch mit Stuhl und einem Kleiderschrank ausgestattet. Auf Wunsch können diese auch selber eingerichtet werden.

Pflegepersonal: Alle Pflegemitarbeiter sind aus den Philippinen und examinierte Krankenpfleger. Der Personalschlüssel ist je nach Klasse von 1:1 bis 1:3 pro Tagesschicht. Organisiert wird die Pflege durch eine Stationsleitung.

Betreuung: Es besteht eine nahezu 1: 1 Betreuung. Die Betreuung ist in englischer Sprache. Deutschsprachige Mitarbeiter sind vereinzelt vorhanden. Durch ihre überschaubare Größe und die äußerst familiäre Atmosphäre ist die Einrichtung für demenziell erkrankte Bewohner besonders geeignet. Aber auch Senioren mit anderen Krankheitsbildern können dort gepflegt werden. Geboten wird ein abwechslungsreicher Beschäftigungsplan mit täglichen Ereignissen, beispielsweise Bingo.

Der Alltag wird gemeinsam mit den Bewohnern gestaltet.

Medizinische Versorgung: Ein Arzt sieht regelmäßig nach den Bewohnern und betreut die Senioren. Die Kosten sind selbst zu übernehmen.

Speisen: Alle Mahlzeiten sind den landesüblichen philippinischen Speisen angepasst. Gekocht wird in der hauseigenen Küche.

Bewohnerstruktur: Von den 16 Bewohnern sind 70% Philippinos und die restlichen 30% aus verschiedenen Teilen der Welt, jedoch größtenteils aus der Schweiz. Gern ziehen Senioren mit einem besonderen Bezug zu den Philippinen ein.

Kosten: Es gibt 3 Betreuungsklassen: Basic, Standard und Prime Class. Diese kosten zwischen 1000 € und 3000 € monatlich.

Die deutsche Pflegekasse und Krankenkasse übernehmen keinerlei Kosten auf den Philippinen. Dafür entfällt beim dauerhaften Visa die Sozialversicherungspflicht. Mit den von Ihnen eingesparten Ausgaben können dann die medizinischen Leistungen finanziert werden

Medizinische Versorgung: Ein Arzt sieht regelmäßig nach den Bewohnern und betreut die Senioren. Die Kosten sind selbst zu übernehmen.

Speisen: Alle Mahlzeiten sind den landesüblichen philippinischen Speisen angepasst. Gekocht wird in der hauseigenen Küche.

Bewohnerstruktur: Von den 16 Bewohnern sind 70% Philippinos und die restlichen 30% aus verschiedenen Teilen der Welt, jedoch größtenteils aus der Schweiz. Gern ziehen Senioren mit einem besonderen Bezug zu den Philippinen ein.

Kosten: Es gibt 3 Betreuungsklassen: Basic, Standard und Prime Class. Diese kosten zwischen 1000 € und 3000 € monatlich.

Die deutsche Pflegekasse und Krankenkasse übernehmen keinerlei Kosten auf den Philippinen. Dafür entfällt beim dauerhaften Visa die Sozialversicherungspflicht. Mit den von Ihnen eingesparten Ausgaben können dann die medizinischen Leistungen finanziert werden

Interessiert?

Füllen Sie gleich das Formular aus und sichern Sie sich einen zusätzlichen Preisnachlass!

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Menü

Zu Ihrer Person